Über 17 000 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Istrien buchen! Mittelmeerblick.com

Kroatien 

Ferienwohnungen & Ferienhäuser in den Regionen Kroatiens:

Dalmatien
Dubrovnik-Neretva
Gespanschaft Zadar
Istrien
Kroatische Adriaküste
Kvarner Bucht
Lika-Senj
Split-Dalmatien
Zentral Kroatien

Ferienwohnungen & Ferienhäuser in den Unterregionen Kroatiens:

Sibenik-Knin
Vodice
Zadar
Zadar-Biograd
Region Labin
Region Porec
Region Pula
Region Rovinj
Region Umag
Region Vrsar
Zentral Istrien
Crikvenica
Primorje-Gorski
Rijeka
Senj


Die schönsten Urlaubsregionen der Kvarner Bucht:

Küstenregion
Insel KrK
Insel Cres
Insel Losinj
Insel Pag
Insel Rab
Insel Susak
Insel Vir


Die vielseitigen Landschaften auf Istrien - Urlaub in Kroatien

Orts-Informationen zu:

Weitere Informationen zu: Istrien

Premantura in IstrienObwohl Istrien relativ klein ist, vereint die Halbinsel doch eine große Vielfalt an Landschaften. Eine traumhafte und abwechslungsreiche Küste, flache Landzungen im Westen, sanftes Hügelland und Berge im Landesinneren.

Istrien ist an drei Seiten von Meer umgeben. Daher herrscht hier ein sehr mildes Klima. Die Halbinsel wird auch als die Toskana Kroatiens bezeichnet, denn sie liegt auf dem gleichen Breitengrad wie die Toskana und hat teilweise eine sehr ähnliche Landschaft. Es gibt dichte Kiefern- und Pinienwälder, Weinberge, Olivenhaine und ein herrliches tiefblaues Meer. Gegen Osten hin liegt eine Bergkette zwischen Istrien und dem Festland. Sie ist zwischen 1000 und 1400 Metern hoch. Höchste Erhebung ist der Berg Ucka, mit 1400 Metern. Wanderer sollten diesen Berg unbedingt einmal besteigen, denn oben wird man mit einem umwerfenden Panorama belohnt; an klaren Tagen kann man von hier aus ganz Istrien und einen großen Teil der Adria sehen. Das Ucka-Massiv ist ein geschützter Naturpark.

Ihr Ferienhäuser oder Ferienwohnungen für den Urlaub in Istrien:

 


Ferienhaus / Ferienwohnung in Istrien

Hotels in Istrien

 

Geologie
Die Beschaffenheit des Bodens führte zu der Bezeichnung „Land der drei Farben“. Hier gibt es rote, eisenreiche Erde im Südwesten, graues Gestein im Landesinneren und das weiße Kalkgestein im Nordosten, in den Bergmassiven Ucka und Cicarija und an der Küste.
Eine Besonderheit in Istrien ist die Karstlandschaft aus diesem weißem Kalkgestein. Im Laufe der Jahrhunderte wurde es von Regen ausgewaschen und es entstanden zahlreiche bizarre Felsformationen und Höhlen entlang der Küste.
Im Landesinneren wurde früher Marmor abgebaut, noch heute erinnern viele stillgelegte Steinbrüche daran.

Rabac in IstrienKüste
Die Küste Istriens ist sehr vielseitig. Typisch ist die felsige Steilküste, die immer wieder unterbrochen wird durch Sand- und Kiesstrände und schöne Küstenorte.

Landesinnere von Istrien
Das Landesinnere bietet viele durch Landwirtschaft geprägte Regionen mit wunderschöner Natur. Felder, blühende Wiesen, die im Frühjahr eine einzige Pracht sind, und dazwischen immer wider idyllische kleine Dörfer bezaubern jeden Besucher.

Die Gewässer in Istrien
Unter den Flüssen Istriens (Mirna, Dragonja und Rasa ) ist der Fluss Mirna der einzig nennenswerte. Er teilt mit dem Limfjord das Land in drei Teile.
Die Mirna ist etwa 30 Kilometer lang und hat ihren Ursprung südlich von Hum. Bei der Bucht Tar mündet sie in die Adria. Dieses Mündungsgebiet steht unter Naturschutz
Der Limski-Kanal ist eine Bucht, wird aber oft als schönster kroatischer Fjord bezeichnet. Zahlreiche Ferienwohnungen und Ferienhäuser warten hier auf die Urlaubsgäste.
Er reicht etwa 12 Kilometer ins Landesinnere hinein. Die Mischung aus Salz- und Süßwasser ist ideal für die Zucht von Austern. Diese sollte man in einem der Fischrestaurants unbedingt kosten. Man kann schöne Bootstouren von Vrsar aus in die Limski-Bucht unternehmen und dabei auch den einen oder anderen Fisch fangen. Ein unvergessliches Erlebnis ist es, sich die Bucht auf einem Rundflug anzusehen und den spektakulären Blick auf die wunderschöne Landschaft zu genießen. Ein schönes Ausflugsziel im Limski-Kanal ist eine Höhle, in der sich sogar eine Piraten-Bar befindet. Hier wurde der Film „Der Schatz im Silbersee“ von Karl May gedreht. Sie kann sowohl zu Fuß als auch mit dem Boot erreicht werden.

Das Kap Kamenjak
Auf dieser südlichsten Halbinsel von Istrien hat sich eine einzigartige Flora und Fauna erhalten. Früher wurde dieses Gebiet als Naturpark geführt, heute ist er jedoch aus militärischen Gründen nicht mehr geschützt. Man findet hier mehr als 500 unterschiedliche Pflanzenarten, darunter mehr als 20 Orchideensorten. Außerdem gibt es hier auch schöne Pinienwälder.
Obwohl die Halbinsel kein offizieller Naturpark ist, steht die Landschaft unter einem besonderen Schutz und daher ist das Campen, Grillen und Pflücken von Pflanzen in diesem Gebiet streng verboten. Außerdem müssen Autos bis 21 Uhr das Schutzgebiet verlassen.

Hafen von Fazana, IstrienNationalpark Brijonische Inseln
Dieser Nationalpark besteht aus einer landschaftlich einzigartigen Inselgruppe, die sich im Süden von Istrien, direkt vor der Stadt Fazana befindet. Man erreicht ihn von Fazana aus mit dem Boot, aber man kann auch ab Pula oder ab Rovinj übersetzen.
Die Inseln haben wunderschöne Landschaften mit einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt.
Hauptanziehungspunkte sind die Insel Veli Brijun und Mali Brijun, die von vielen kleineren Inseln und Riffen umgeben sind.
Die Inseln waren schon vor 150 Millionen von Tieren bewohnt, wie die Abdrücke eines Dinosauriers bezeugen.
Aufgrund der herrlichen Landschaft werden sie auch als das kleine Paradies auf Erden bezeichnet.

Das Bergmassiv Ucka
Dieses Bergmassiv befindet sich im Norden Istriens.
Wer einen der schönsten Ausblicke im Mittelmeerraum erleben möchte, sollte im Ucka-Massiv den 1401 Meter hohen Gipfel Vojak besteigen. Oben steht ein Steinturm, von dem aus man einen unvergesslichen Rundblick über Istrien, die Inseln der nördlichen Adria, die Gebirge Gorski katar und Venedig hat. Die Landschaft steht unter Naturschutz, denn hier gibt es eine außergewöhnliche Fauna und Flora. Zum Beispiel kann man mit etwa Glück die seltene Tommasini Glockenblume entdecken oder vielleicht kreist ja gerade einer der imposanten Adler oder Gänsegeier über Ihren Köpfen.
Es gibt im Naturpark Ucka zwei Lehrpfade, auf denen man viel Interessantes über die Natur erfährt.

Bilder copyright: Tourismusverband der Region Istrien
Fotografen von oben: Igor Zirojevic, Igor Zirojevic, Goran Sebelic

   

Übersichtskarte von Istrien
 

Autor:

Patrick Schnurr
 

Impressum
Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies um Ihnen unser Angebot optimal zu präsentieren. Mit der Verwendung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Datenschutz-Info.
OK