Urlaub in Kroatien - Sehenswürdigkeiten in der Kvarner Bucht

Kvarner Bucht, Osor, KroatienDie Region der Kvarner Bucht hält zahlreiche Sehenswürdigkeiten für Sie bereit. Lassen Sie die einzigartigen Naturlandschaften wie die atemberaubend schöne und einzigartige Seenlandschaft des Nationalparks Plitvicer Seen, oder die wunderschönen vielfältigen Inseln mit ihren unterschiedlichen Landschaften auf sich wirken, besuchen Sie die geschichtsträchtigen Orte und begeben Sie sich auf die Spuren von Illyrern, Römern, Venezianern und anderen Völkern, die im Laufe der Jahrhunderte hier lebten und deren beeindruckende Baudenkmäler, Kirchen, Paläste, Stadtmauern, Grabhügel und vieles mehr man heute noch bewundern kann.

Das Hinterland der Kvarner Bucht

Die meisten Urlaubsorte der Kvarner Bucht befinden sich auf den Inseln und an der Festlandküste. Aber auch das Hinterland der Bucht ist sehr interessant und hält zahlreiche Highlights bereit. Unternehmen Sie Ausflüge ins Hinterland und entdecken Sie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten, allen voran die Natur- und Nationalparks.

Nationalpark Plitvicer Seen

Nationalpark Plitvicer Seen

Ein einzigartiges Naturphänomen erwartet Sie im 30.000 ha großen Nationalpark Plitvicer Seen, der 1949 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde. Wer nach Kroatien kommt, sollte auf keinen Fall verpassen, sich diesen traumhaft schönen Nationalpark anzusehen. Er ist nicht weit entfernt von der Stadt Senj. Hier, in einem malerischen Talkessel, umgeben von hohen Bergen, trifft man auf die unvergessliche Naturschönheit der Plitvicer Seen. 16 große und kleine Seen, treppenartig angeordnet, mit jadegrünem Wasser, verbunden durch rauschende Wasserfälle, verzaubern jeden Besucher. Ein wahres Paradies inmitten von Bergen eröffnet sich dem Besucher hier und macht den Ausflug zu einem unvergesslichen Erlebnis.
Viele Bäche und Flüsse leiten ihr kristallklares Wasser in diese Seen. Hier kann man im Sommer auch baden, die größeren Seen haben eine Temperatur von immerhin 24° C.
Neben den Seen gibt es noch viele weitere Sehenswürdigkeiten, wie Höhlen und eine einzigartige Tierwelt mit Luchsen und Bären und einer enormen Vogelvielfalt.
Im Nationalpark gibt es besonders geschützte Urwaldähnliche Waldgebiete wie zum Beispiel Corkova uvala. Besucher können dieses Naturparadies entweder zu Fuß auf zahlreichen Wanderwegen oder aber mit speziellen Panoramazügen oder sogar mit Elektrobooten erkunden.
Im Winter gibt es hier aufgrund der kontinentalen Lage viel Schnee und das Gebiet, das wie eine weiße Märchenwelt aussieht, ist bei Langläufern sehr beliebt.

Zeleni Vir – Canon im Gorski Kotar Gebirge

Nicht weit entfernt von der Stadt Skrada befindet sich im Gorski Kotar Gebirge ein außergewöhnlicher Canon. Der Fluss Zeleni Vir hat hier eine 400 Meter tiefe Schlucht gegraben. Man kann auf einem Fußweg zwischen den steil aufragenden Felsen hinuntersteigen. Besonders schön ist der 70 Meter hohe Wasserfall, er friert im Winter häufig ein und ist bei Eiskletterern sehr beliebt. Unten befindet sich eine Höhle mit einem schönen jadegrünen See.

Höhle Lokvarka

Bei Lokve, nicht weit von Skrada entfernt, befindet sich eine der schönsten Höhlen Kroatiens, die Spilja Lokvarka. Hier kann man in drei Hallen, die bis in 150 Meter Tiefe reichen, die wunderschönen, Jahrhunderte alten Stalagmiten und Stalaktiten bewundern.

Parkwald Golubinjak mit der „Königin der Tannen“

Nicht weit von der Lokvarka Höhle entfernt, befindet sich der Parkwald mit seinen riesigen uralten Bäumen. Vor allem Tannen wachsen hier, die älteste unter ihnen ist eine mächtige, wahrscheinlich etwa 500 Jahre alte Tanne, die liebevoll als die „Königin der Tannen“ genannt wird.

Naturpark Risnjak

Dieser Naturpark liegt im waldreichen Gebiet des Gebirges Gorski kotar, nicht weit vom Meer entfernt. Er umfasst ein Gebiet von 3014 ha im mittleren Teil des Bergmassivs Risnjak. Hier befindet sich einer der schönsten Gipfel in Kroatien, der 1528 Meter hohe Gipfel Veliki Risnjak. Die Region ist malerisch und wild, mit schroffen Felsen, Schluchten und Karsttälern und einer vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt. Hier gibt es große Laubwälder und hundertjährige Nadelwälder.

Impressionen Kvarner Bucht

Naturpark Velebit

Dieser Naturpark befindet sich im südlichen Teil der Kvarner Bucht im Velebit Gebirge und ist das größte unter Naturschutz gestellte Gebiet in Kroatien. Der Park hat eine Fläche von etwa 2.000 km2. Hier findet man eine Gebirgslandschaft in ihrer schönsten Ausprägung: vielgestaltige Reliefs, eine große Artenvielfalt der Fauna und Flora, wilde Schluchten, Höhlen und vieles mehr machen diesen Naturpark so einzigartig. Er wurde deshalb von der UNESCO zum Weltbiosphärenreservat erklärt.
Hier leben seltene Tiere wie Wölfe, Luchse, Bären und Adler und in der Bärenstation von Kuterevo werden junge Bärenwaisen groß gezogen um sie später wieder auszuwildern.
Innerhalb des Naturparks gibt es einige besonders geschützte Bereiche wie die Reservate Hajducki und Rožanski kukovi, sowie die Nationalparks Nördlicher Velebit und Paklenica.

Nationalpark Nördlicher Velebit

Seit 1999 ist die Region im nördlichen Teil des Velebit-Gebirges, nahe bei der Stadt Senj, zum Nationalpark erklärt worden. Sie ist etwa 100 km2 groß und begeistert Naturliebhaber durch wunderschöne Karstformationen, bizarre Felsen, einen 100 Meter großen Obelisken, herrliche Aussichtspunkte und Höhlen, die zu den tiefsten der Welt zählen. Die Lukina Jama Höhle ist mit ihren 1392 Metern Tiefe die tiefste Höhle in Südeuropa.
Auch die Fauna und Flora ist hier einzigartig. Im Frühjahr verwandelt sich die Landschaft in ein Blumenparadies, hier wachsen sagenhafte 2500 Pflanzenarten. Auch seltene Tiere wie Bären oder Wölfe leben hier, sind aber im allgemeinen nicht zu sehen, da sie sehr scheu sind.

Nationalpark Paklenica

Fluss Zrmanja, Dalmatien

An der südlichen Seite des Velebit-Gebirges, zwischen dem höchsten Gipfel, dem 1757 Meter hohen Vaganski-Gipfel und der Küste, befindet sich der Nationalpark Paklenica. Lassen Sie sich von den wilden Schluchten dieser Region begeistern. Hier gibt es die reißenden Flüsse, Velika und Mala Paklenica, die tiefe Schluchten in das Kalkgestein gegraben haben. Diese faszinierenden Wildwasserschluchten mit Felsen, die bis zu 400 Meter hoch sind, gehören zu den beliebtesten Alpinisten-Zielen in Kroatien.
Außerdem gibt es hier geheimnisvolle und wunderschöne Höhlen, wie zum Beispiel Manita pec und Jama vodarica, die man sich unbedingt ansehen sollte.
Auch die Tier- und Pflanzenwelt ist sehr sehenswert.

Die Festlandküste der Kvarner Bucht

Küstenstraße Kvarner Bucht, Kroatien

Entlang der Küste gibt es viele schöne und interessante Orte und es lohnt sich auch für Badeurlauber hin und wieder einen Ausflug in einen der historischen Orte zu unternehmen und dort Paläste, Burgen oder prähistorische Siedlungen zu bewundern.

In der schönen und lebhaften Stadt Rijeka trifft man auf Schritt und Tritt auf Zeugnisse vergangener Zeiten, denn ihre Geschichte reicht zurück bis in die Antike. Kulturelles Highlight ist die St. Veits Kirche mit einem Bild von Tizian.
Besuchen Sie auch die kleineren Orte wie zum Beispiel Bakar und besichtigen Sie die drittgrößte Barockkirche Kroatiens oder atmen Sie den Flair von Jahrtausenden in der Stadt Kastav, die schon im 11. Jahrhundert vor Chr. von dem illyrischen Stamm der Japoden besiedelt war.
Bewundern Sie in Kraljevica das prächtige Frankopanenschloss und die älteste Werft an der der Adria oder lustwandeln Sie zwischen exotischen Pflanzen und eindrucksvollen Skulpturen im Park der Villa Angiolina in Opatija.
Auch Novi Vinodolski beeindruckt seine Besucher durch zahlreiche kulturelle Schätze, wie Kirchen, Bibliotheken und Schatzkammern mit alten Kunstwerken und glagolitischen Schriftstücken. Sehenswert sind die Überreste des Paulanerklosters, die frankopanische Zitadelle, Mauern der römischen Festung Lopsica, die Kapelle der hl. Dreifaltigkeit und vieles mehr.

Die bezaubernde Inselwelt in der Kvarner Bucht

Kvarner Bucht, Insel Krk

Auch die Kvarner Inseln halten neben einer atemberaubenden Naturlandschaft zahlreiche Sehenswürdigkeiten für ihre Besucher bereit.
Sie sind schon seit tausenden von Jahren besiedelt und entsprechend interessant sind die verschiedenen Spuren, die die wechselvolle Geschichte hinterlassen hat.

Krk
Besuchen Sie die Insel Krk, die als eines der Zentren der kroatischen Kultur gilt und wo die berühmte Steintafel von Baska aus dem 10. Jahrhundert gefunden wurde. Sie ist eines der wichtigsten Zeugnisse für die kroatische Sprache. Eine Kopie dieser 1851 bei Baska gefundenen Tafel kann man in Jurandvor in der Kirche Sveta Lucija besichtigen.

Cres
Insel Cres, Kroatien, Kvarner BuchtAuch die Insel Cres hält viele Sehenswürdigkeiten für Sie bereit, ihre Geschichte reicht zurück bis ins Neolithikum. Viele Zeugnisse ihrer wechselvollen Geschichte sind im Museum Arsan im Hauptort Cres ausgestellt. Besuchen Sie auch den Ort Osor der eine 4000 Jahre lange Geschichte hat. Cres ist auch für Naturliebhaber ein echtes Highlight, denn hier leben noch die seltenen Gänsegeier, riesige beeindruckende Raubvögel, die auf der vogelreichen Insel eine Nische gefunden haben. Außerdem gibt es auf der Insel den See Vrana, der mit seinen 76 Metern Tiefe der tiefste See in Osteuropa ist.

Losinj
Kvarner Bucht: Strand von LosinjMachen Sie von Cres aus auch einen Abstecher auf die Nachbarinsel Losinj, deren Geschichte auch weit bis in die Antike zurückreicht, wie die vielen interessanten Sehenswürdigkeiten bezeugen.
Besonders sehenswert ist zum Beispiel die Kirche des Hl. Martin auf dem Friedhof in Mali Losinj, denn sie hat Inschriften in glagolitischer Schrift, die die Geschichte der Insel erzählen.
Ein absolute Sensation stellte der Fund des Apoxiomens dar. Diese aus dem 2. Jahrhundert vor Chr. stammende Bronzestatue wurde im Meer bei Losinj gefunden und wird im Museum im venezianischen Turm in Mali Losinj ausgestellt.

Pag
Auch die Insel Pag ist nicht nur für Kvarner Bucht: Insel Pageinen Badeurlaub attraktiv. Ihre Geschichte reicht tausende von Jahren zurück und hinterließ viele Zeugnisse.
Besuchen Sie die Inselhauptstadt Pag mit ihrer wunderschönen historischen Altstadt, alten Kirchen und Baudenkmälern und einem Spitzenmuseum. Verpassen Sie nicht sich in Novalja ein antikes Aquädukt anzusehen, eine von den Römern gebaute unterirdische Wasserleitung aus dem 1. Jahrhundert. Auch für Naturliebhaber gibt es auf Pag echte Highlights wie den Olivenhain bei Lun, mit 80000 Olivenbäumen, darunter 1000 Jahre alte Exemplare.



Rab
Wer die schöne Insel Rab besucht, kann schon vom Meer aus die beeindruckenden Kvarner Bucht: Insel RabGlockentürme der Inselhauptstadt Rab bewundern. Auch der Stadtkern des Ortes ist sehr sehenswert und von einer alten Stadtmauer umgeben. Es gibt auf der Insel schöne alte Kirchen und Klöster und für Naturliebhaber ist der Stadtpark Komrcar in Rab ein absolutes Muss.

Vir
Selbst auf der kleinen Insel Vir trifft man auf interessante Zeugnisse einer langen bis zu den Illyrern zurückreichenden Besiedlung. Hier gibt es liburnische Grabhügel, faszinierende Wallburgen, alte Kirchen und Reste einer römischen Siedlung.

© Copyright Bilder: fotolia
Fotografen Bilder von oben: LianeM, ammerschuber, LianeM, LianeM, LianeM, enter, Albert Schleich, LianeM, LianeM, Roland Pavic
 

 

 

 

 

 

 
ccc