Über 40 000 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Italien zum Best Price buchen! – Mittelmeerblick.com

Frankreich 

Mittelmeer-Regionen in Frankreich:

Südfrankreich
Französiche Riviera
Côtes d'Azur
Camargue
Languedoc-Roussillon
Provence
Korsika

Mittelmeerküste Frankreichs
Provence-Alpes-Côte d'Azur


Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele von Saint Tropez an der Côte d’Azur

Orts-Informationen zu:

Saint-Tropez

Saint Tropez, HafenDas Zentrum von Saint Tropez: Hafen und Altstadt

Es ist nicht der größte Hafen an der Côte d’Azur, aber vielleicht der, der am meisten Charme und Flair versprüht: Der malerische kleine Hafen von Saint Tropez, der vor der pastellfarbenen Häuserfront liegt, ist wirklich eine Reise wert! Im Zweiten Weltkrieg wurde der Hafen zerstört, aber anschließend wieder aufgebaut. Direkt vor den Häusern, die in gelben und orangefarbenen Tönen in der Sonne leuchten, waren früher die Anlegestellen der Fischerboote. Heute haben sich hier Geschäfte, Boutiquen und Souvenirgeschäfte angesiedelt. Viele Segelboote und Jachten werfen täglich in Saint Tropez ihre Anker aus. Doch man sieht auch noch viele Fischerboote, die träge im Hafenbecken sanft hin und her treiben und nur frühmorgens ihren Weg auf das offene Mittelmeer zurücklegen.

provenzalischer Markt in Saint TropezDas markanteste Gebäude der Altstadt von Saint Tropez ist die Kirche, die sich mitten in dem feinen Netz von engen Gassen und schattigen Plätzchen befindet. Der schlichte Turm des Gotteshauses stammt aus dem 17. Jahrhundert. Auf dem sienafarbenen unteren Teil des Turmes thront eine ockerfarbene Spitze, die einen kleinen Glockenstuhl trägt.

Besonders schön ist ein Besuch auf dem Place des Lices, auf dem zwei Mal pro Woche ein typisch provenzalischer Markt stattfindet. An den Marktständen werden die feinsten lokalen Produkte verkauft, die die französische Küstenregion zu bieten hat. Neben Zitrusfrüchten, getrocknetem Obst und frischem Gemüse kann man hier im Schatten der Platanen Oliven, Käse und herrlich duftende Kräuter kaufen. Auch Kosmetika aus Olivenöl und Honig, Töpfergegenstände, Textilien und Antiquitäten locken die Menschen auf den Marktplatz. Bei einem Urlaub in einem Ferienhaus oder in einer Ferienwohnung in Saint Tropez bietet es sich an, auf dem Markt einzukaufen und dadurch ein Stück kulinarische Lebensart von Saint Tropez zu genießen.

Ihre Ferienwohnung, Ferienhaus für Ihren Urlaub in St. Tropez:

 


Ferienwohnung, Ferienhaus Saint-Tropez

Alle Ferienhäuser / Ferienwohnungen an der Côte d' Azur

 

 

Sehenswertes, Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in St. Tropez:

Kapellen-Rundgang in Saint Tropez

Mit der Besichtigung der Kirche ist es in Saint Tropez noch nicht getan. Insgesamt gibt es hier 15 größere und kleinere Kapellen, die alle ab dem 16. Jahrhundert errichtet wurden. Wenn Sie sich einen umfassenden Eindruck vom geistlichen Kulturgut in Saint Tropez machen möchten, dann unternehmen Sie doch einen Kapellen-Rundgang.

Dabei sollten Sie keinesfalls die Kapelle St. Anne auf dem Mont Pécoulet verpassen. Die Kapelle, die nur wenige Tage im Jahr geöffnet ist, fügt sich mit ihrer typisch schlichten provenzalischen Bauweise harmonisch in die Naturumgebung ein. Zwischen Pinien und Zypressen bietet sie den Bewohnern und Besuchern von Saint Tropez einen Ort der Ruhe. Schon früher kamen die Seeleute vor Abfahrt und nach Ankunft hierher, um die heilige St. Anne um Schutz zu bitten oder sich für die Heimkehr zu bedanken.

Eng mit der Geschichte Saint Tropez’ verknüpft ist die Kapelle des Couvent. An dieser Stelle, wo die Kapelle errichtet wurde, sind der Legende nach die Überreste des Schutzheiligen von Saint Tropez begraben. Die Heiligengestalt, die Saint Tropez ihren Namen gab, soll im heute so mondänen Küstenort angespült worden sein. In der Kapelle des Couvent wurde lange Zeit die Büste des heiligen Torpes aufbewahrt.

Sehenswertes: Museen in Saint Tropez

St. Tropez, Museé AnnonciadeMuseé Annonciade: Geschichte und Avantgarde

Noch bevor hier die ersten Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Hotels gebaut wurden, entdeckte Paul Signac den Ort 1892 für sich und verbrachte einen großen Teil seines Lebens hier. Er lud einige Künstler seiner Zeit zu sich ein und überzeugte auch sie von der Inspirationskraft Saint Tropez’. Im Museé Annonciade, das sich in einer Kapelle aus dem 16. Jahrhundert befindet, zeigt auf kleinem Raum die so eng mit den avantgardistischen Malern verbundene Geschichte von St. Tropez. Das Museum gilt als das erste Museum der modernen Kunst in Frankreich.

Das Museé National de la Marine in der Zitadelle

Eine 1583 erbaute Festung überragt die Bucht von Saint Tropez: die Citadelle. Hier befindet sich das Museé national de la Marine. In diesem Museum wird die französische Seefahrt thematisiert. Das eigentlich Besondere ist aber die Zitadelle, ein kleines aber beeindruckendes Bauwerk, das einen großartigen Ausblick auf Saint Tropez und die Küste freigibt. Über Jahrhunderte war es eine wichtige Verteidigungsstätte an der Mittelmeerküste zwischen Antibes und Toulon. An der Küste des Départements Var ist die Zitadelle von St. Tropez eines der bedeutendsten Bauwerke seiner Art.

Die Schmetterlinge von Saint Tropez

Über eine enge Gasse erreicht man das Schmetterlingsmuseum von Saint Tropez. Das Museum zeigt eine große Auswahl an verschiedenen Tagfaltern aus Frankreich. Daneben gibt es auch eine Sammlung an exotischeren Exemplaren. Die ausgestellten Exponate wurden von Dany Lartigue zusammengestellt, insgesamt werden mehr als 20.000 Schmetterlinge gezeigt, von denen einige heute unter Naturschutz stehen.

Sehenswert: Tradition und Feste

Das ganze Jahr über bietet Saint Tropez seinen Besuchern attraktive Veranstaltungen und Feste. Die Einwohner legen großen Wert darauf, dass ihre Kultur und Traditionen fortgeführt werden. Einmal im Jahr wird der Schutzpatron von Saint Tropez mit Prozession und militärischer Parade so richtig gefeiert. Der kleine Hafen blüht so richtig auf, wenn scheinbar unzählig viele Segelboote auf das Meer hinaustreiben, um dort einen Wettkampf auszutragen.

Segeln bei St. TropezZu Ehren des Schutzheiligen: Die Bravade

Natürlich wird jedes Jahr in Saint Tropez der Schutzheilige gefeiert, der der Sage nach hier an Land getrieben wurde. Immer am 17. Mai wird dann an die Ankunft des St. Tropez mit einer Prozession erinnert. Zum ersten Mal fand die Bravade im 16. Jahrhundert statt. Seither werden an diesem Tag auch die militärischen Überbleibsel, Waffen und traditionelle militärische Kostüme, präsentiert. Das Fest soll nicht nur an den heiligen Torpes, sondern auch an die langjährigen Verteidigungskämpfe von Saint Tropez erinnern. Die Bravade wird bis in den Abend hinein von Musik und Tänzen begleitet. Wählen Sie frühzeitig eine Unterkunft in Saint Tropez, wenn Sie im Mai hier Ihren Traumurlaub an der Côte d’Azur verbringen möchten. Auf unseren Internetseiten finden Sie Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Hotels in allen Kategorien, so dass auch Sie die Bravade mit den Einheimischen feiern können.

Segelwettbewerb in Saint Tropez

Eine der wichtigsten Veranstaltungen in Saint Tropez ist der Segelwettbewerb, der jedes Jahr im Spätsommer ausgetragen wird. Plötzlich geht es in dem kleinen Hafen rund, der sonst das ganze Jahr über etwas verschlafen wirkt. Denn dann verlassen über 200 Segelboote ihre Anlegestelle. Es ist ein herrlich anzusehendes Schauspiel, wenn die vielen bunten Segel auf das Meer hinaustreiben. Ein Bummel durch den Jachthafen und anschließend eine gemütliche Pause in einem Café an der Uferpromenade runden an diesem Tag den Besuch von St. Tropez gekonnt ab.

Draguignan DolmenDie schönsten Ausflugsziele rund um St. Tropez:

Im Herzen der Provence: Draguignan

Wenn Sie die Provence richtig kennen lernen möchten, dann sollten Sie einen Ausflug in das Hinterland der Côte d’Azur unternehmen. Die Stadt Draguignan legt viel Wert auf die Präsentation ihrer Geschichte und Tradition: Einige interessante Museen stehen den Besuchern offen, die den Weg in die ruhige Stadt finden. Draguignan ist eine Stadt voller Authentizität und Schönheit – kein Massentourismus hat die Stadt erreicht. Hier findet man die Provence so vor, wie sie auf Postkarten abgebildet ist. Deswegen eignet sich Draguignan auch als Ausgangspunkt für viele lange Spaziergänge durch die Weinberge und Olivenhaine.

Die berühmtesten Städte der Côte d’Azur: Cannes und Nizza

Lifestyle, High Society, Trends und Action – ganz anders geht es in den Städten Cannes und Nizza zu. An den berühmtesten Promenaden der französischen Riviera tummeln sich nicht nur Touristen, hier gibt es auch immer wieder Berühmtheiten zu sehen. Während die Einheimischen auf Inline Skates zur Arbeit fahren, zieht es die Besucher schon früh am Morgen an die Strände, um noch die besten Liegestühle zu ergattern. Aber abgesehen davon gibt es auch in Cannes und Nizza, in den Altstädten, in den Museen und Parks, einige Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele zu sehen. Natürlich stehen Ihnen auch hier attraktive Unterkunftsmöglichkeiten – Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Hotels – zur Verfügung.

Autor:

Patrick Schnurr