Kultur und Natur der Provence

Provence

Impressionen aus der Provence

Die Naturlandschaften der Provence

Wer die Provence besucht, ist beeindruckt von der einzigartigen Schönheit und den extremen Gegensätzen der Natur. Hier findet man alles, was man sich nur wünschen kann, ob Meer, Flüsse oder Seen, ob Gebirge, grüne Täler, die Ebenen der Camargue oder die Mittelmeerküste: Die Provence ist ein Urlaubsziel allererster Klasse!

Die schönsten landschaftlichen Sehenswürdigkeiten:

Alpilles Côtes d'Azur Mont Ventoux Verdonschlucht
Camargue Luberon Seealpen    

Die Alpilles

Die Alpilles, die „kleinen Alpen“, sind ein kleiner aber bildschöner Gebirgsstock westlich der Rhône. Ihre traumhaft schöne Natur hat schon den Maler Van Gogh inspiriert, der hier einige Zeit im Sanatorium verbrachte.

Die Camargue

Stiere in der CamargueDie Ebene der Camargue ist ein bekanntes Naturschutzgebiet. Hier leben mehr als 400 Vogelarten, darunter so spektakuläre wie der Flamingo. Hier gibt es außerdem die frei lebenden, nur hier vorkommenden Herden der weißen Camargue Pferde. Außerdem typisch sind die Camargue-Stiere, die Stierkämpfe die hier ausgetragen werden, sind glücklicherweise unblutige Kämpfe.
In der Camargue gibt es auch viele flache Seen, der größte davon ist der Etang de Vaccarès.

Die Côte d’Azur

Die Côtes d'Azur  gehört wegen ihrer landschaftlichen Vielfalt und ihrer reichen Kultur zu den beliebtesten und bekanntesten Küsten der Welt. Hier gibt es wunderschöne kleine Buchten, malerische Felsen, lange Sandstrände, palmengesäumte Strandpromenaden und ein herrlich azurblaues Meer.

Lavendelfeld in der ProvenceDer Luberon

Die Gebirgsgegend des Luberon gehört zu den beliebtesten Landschaften der Provence. Der lang gestreckte Bergrücken des Luberon verläuft von Cavaillon bis nach Manosque. Hier gibt es wunderschöne idyllische Bergdörfer, die für alle Ruhesuchenden ideale Urlaubsziele sind. Außerdem findet man hier Plateaus mit duftenden Lavendelfeldern, ockerfarbene Felsen und zahlreiche herrliche Wege, die Wanderer aus aller Welt begeistern.

 

 

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in der Provence:
 
 

 

Alle Ferienhäuser / Ferienwohnungen in der Provence

 

 

Der Mont Ventoux

Der 1912 Meter hohe Berg ist ein sagenhafter Aussichtspunkt. Man sagt, dass man von hier aus bei klarem Wetter etwa ein Viertel Frankreichs überblicken kann. Man kennt den Mont Ventoux auch aus dem Fernsehen, denn er ist Teil der Tour de France.

Die Seealpen mit dem Naturschutzgebiet Mercantour

Die Seealpen, auch Meeralpen genannt, sind Teil der südlichen Westalpen. Große Teile davon sind unter Naturschutz gestellt im Nationalpark Mercantour. Dieses Gebiet beherbergt eine fantastische Natur mit mehr als 2000 Pflanzenarten, darunter so extrem seltene wie eine Steinbrechart, die nur alle 30 Jahre blüht. Außerdem leben hier viele Tiere, unter anderem Steinadler, Bartgeier, Mufflons und Murmeltiere.

VerdonschluchtDie Schluchten des Verdon

Das einzigartige Naturschauspiel der Gorges du Verdon sollte man sich keinesfalls entgehen lassen! Diese 30 Kilometer langen Schluchten haben sich im Laufe von Millionen von Jahren in den Felsen gefressen. Man kann sie entweder durchwandern oder, wer mutig und geübt ist, kann sie sogar mit dem Kajak durchqueren. Auch Kletterer haben an den steilen Felswänden der Schluchten ihren Spaß und Bungeejumper können sich von der Brücke hinab stürzen.
Der Fluss Verdon mündet in den Lac de Ste Croix, ein beliebter See für Schwimmer und Surfer.

Die Kultur der Provence

Kulturell hat diese Region mit ihrer Geschichte, die bis zu den ersten Bauernansiedlungen vor 6500 Jahren reicht, ihren Besuchern viel zu bieten. Neben den vielen Städten und Dörfern mit ihren zahlreichen Baudenkmälern, den malerischen alten Stadt- bzw. Dorfzentren und dem regen kulturellen Leben, gibt es hier auch eine interessante Sprache, viel beachtetes Kunsthandwerk, eine einfache aber hervorragende Küche, internationale Spitzenweine und nicht zu vergessen, hier in dieser nach Lavendel duftenden Gegend ist die Wiege der Parfumherstellung.
Überall in den provencalischen Orten gibt es schöne Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Hotels, so dass einem erholsamen Urlaub nichts im Wege steht.

Die reiche Geschichte der Provence

Die Mittelmeerküste mit ihrem Hinterland zählt zu den ältesten Gebieten der menschlichen Siedlungsgeschichte. Hier wurden östlich von Menton in den berühmten Grimaldi Grotten Skelette aus der Zeit des Cro Magnon Menschen entdeckt. Er gilt als direkter Vorfahre des Homo sapiens. Außerdem wurden hier auch zahlreiche Werkzeuge aus der mittleren Steinzeit gefunden.
Spektakuläre Entdeckungen waren auch die Spuren von Bauernsiedlungen von vor 6500 Jahren. Das älteste Bauerndorf Frankreichs befindet sich in Courthezon, zwischen Avignon und Orange.
Ihren Namen hat die Provence aber erst wesentlich später, nämlich zu Zeiten der Römer erhalten. Er stammt vom lateinischen Provincia.

Salon de ProvenceReichtum an Sehenswürdigkeiten

Zahlreiche Städte und Dörfer in der Provence sind mehr als nur einen Besuch wert. Sie beherbergen viele interessante Kirchen, Baudenkmäler zum Beispiel aus den Zeiten der Römer, Museen, wunderschöne Altstädte und vieles mehr.
Beliebte Ziele sind Avignon, Orange, Nizza, Arles, Saintes-Maries-de-la-Mer, Sisteron, Menton, Eze oder Port Grimaud, um nur einige wenige zu nennen.
Ein schönes Zimmer im Hotel, eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus sind idealer Ausgangspunkt, um die Schönheiten der Städte zu bewundern.

Einige der Städte bzw. Baudenkmäler wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe der Menschheit ernannt:
 -  Die römischen und romanischen Denkmäler in Arles
 -  Die Altstadt von Avignon
 -  Das Amphitheater und der Triumphbogen in Orange
 -  Die Altstadt von Nizza

Die Sprache

Neben dem Französischen wird auch die provenzalische Sprache gepflegt. Sie ist eine Variante der okzitanischen Sprache und wurde lange Zeit von den Regierenden unterdrückt. Mittlerweile wird sie wieder häufiger gesprochen und mit der Wiederbelebung der Sprache tauchten auch viele alte Bräuche, traditionelle Musik und Kunsthandwerk wieder auf.

Traditionelles Kunsthandwerk der Provence

Überall auf den Märkten in den verschiedenen Orten findet man die vielfältigen Erzeugnisse des lokalen Kunsthandwerks.
Die Santons, etwa 30 Zentimeter große Tonfiguren mit provencalischen Trachten, gehören zu den typischen kunsthandwerklichen Erzeugnissen der Provence. Sie werden vor allem in der Aubagne hergestellt und sind beliebte Souvenirs.

Bis weit über die Grenzen Frankreichs hinaus bekannt ist der typisch provencalische Stoff mit den traditionellen Mustern und seinen leuchtenden Farben. Er wird zum Beispiel in Tarascon hergestellt.
Auch die Holzschnitzerei aus Olivenholz gehört zum traditionellen Kunsthandwerk der Provence. Während einige Zeit das Holz importiert werden musste, werden die vielseitigen Stücke heutzutage wieder hauptsächlich aus provencalischem Olivenholz hergestellt.

 

 

 

 

Parfumherstellung in GrasseHerstellung von Parfum

Spätestens seitdem das Buch „Das Parfüm“ erschienen ist, weiß auch der Nichtexperte, dass Grasse die Hauptstadt der Parfumherstellung ist
Die Hauptpflanze, die für die Parfümherstellung benutzt wird, ist der Lavendel. Er wächst überall in der Provence, vor allem in der Haute Provence. Was man heutzutage auf den Feldern sieht, ist meist kein reiner Lavendel sondern eine ertragreichere und robustere Kreuzung, der Lavandin.
Pro Jahr werden in Frankreich mehr als 1000 Tonnen Lavendelöl gewonnnen.
Die Stadt Grasse entwickelte sich im Laufe des letzten Jahrhunderts zum Zentrum der Parfümherstellung. Natürlich werden zur Parfümherstellung noch viele weitere duftende Pflanzen wie etwa Rosen oder Jasmin benutzt. Wer etwas über die Herstellung und die Geschichte des Parfüms erfahren will, sollte das Parfüm-Museum in Grasse besuchen oder auch eine Führung durch die Fabrik Fragonard machen, in der übrigens auch Duft-Workshops angeboten werden.

Das Licht der Provence – Inspirationsquelle zahlreicher weltberühmter Maler

Die Provence mit ihren leuchtenden Farben und dem klaren Licht zog seit jeher Maler aus aller Welt an. Hier wirkten Berühmtheiten wie Cézanne, Van Gogh, Monet, Renoir, Matisse, Chagall oder Picasso. Sie alle wurden von der zauberhaften Landschaft mit dem einzigartigen Licht inspiriert und schufen hier einige ihrer großartigsten Werke.

 

© Copyright Bilder: COMITE REGIONAL DU TOURISME RIVIERA CÔTE D’AZUR. 2010
© Copyright Bilder: Phototheque - Visitprovence
© Copyright Bilder: MDLF/Pascal Gréboval
© Copyright Bild Verdonschlucht und Lavendelfeld: fotolia