Korsika: Korsikas kontrastreiches Klima

Korsika

Bedingt durch die starken landschaftlichen Gegensätze der Insel ist auch das Klima sehr unterschiedlich. Es reicht je nach Höhenlage von mediterranem Klima in der Küstenregion bis hin zu alpinem Klima in den Bergen.
Das Mittelmeerklima an den Küsten sorgt für trockene sonnige Sommer, die ideal für einen Badeurlaub sind. Mehr als 2750 Sonnenstunden im Jahr verwöhnen die Besucher und bieten mehr Sonne als das französische Festland.
Im Frühjahr hat es angenehme 15 bis 20 °C, ideal für Erholungsuchende, die ausgedehnte Spaziergänge entlang der Küste oder Wanderungen in den unteren Regionen der Berge unternehmen wollen. Nachts und in den höheren Lagen wird es um diese Jahreszeit allerdings noch sehr frisch.
Der Hochsommer bietet Badeurlaubern wunderbar heiße und trockene Tage, im Juli und August steigt die Temperatur tagsüber auf rund 30 °C. Aber in den Bergen von Korsika ist auch im Hochsommer immer noch vereinzelt Schnee zu sehen.
Auch der Herbst ist mit rund 20 °C ein wunderbarer Monat um bei angenehmen Temperaturen zu wandern, spazieren zu gehen und die Insel zu erkunden.

Ferienwohnung und Ferienhaus auf Korsika:

 

 

Ferienhaus / Ferienwohnung auf Korsika

 

 

Strand auf KorsikaDas alpine Klima in der Bergwelt Korsikas ab etwa 1500 Metern Höhe sorgt für schneereiche Winter, die Wintersport bis ins Frühjahr hinein möglich machen. Im Sommer ist die Bergwelt bei Wanderern aus der ganzen Welt sehr beliebt, die Temperaturen sind niedriger als an der Küste und ideal für Bergwanderungen.
In Ajaccio wurden als Extremwerte im Winter maximal –8,1 und im Sommer +40,5 °C gemessen.
Auch was das Klima anbetrifft verwöhnt Korsika seine Besucher mit viel Abwechslung und starken Kontrasten.
Eine Insel für jeden Geschmack!

 

© Copyright Bild: Fotolia, Mattei