Über 40 000 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Italien zum Best Price buchen! – Mittelmeerblick.com

Italien 

Regionen Italiens:
 
Adria
Apulien
Elba
Emilia-Romagna
Ischia
Kalabrien
Kampanien
Latium
Ligurien
Marken
Sardinien
Sizilien
Toskana
Umbrien
Venedig
Venetien
Italienische Riviera



Ferienregionen Italiens: Traumstrände der Toskana

Orts-Informationen zu:

Toskana

Strand an der Versiliaküste, ToskanaDie Toskana mit ihren mehr als 300 Küstenkilometern verfügt über die schönsten Strände Italiens. Meist sind es herrliche lange Sandstrände an freien Küstenabschnitten, aber es gibt auch kleinere Buchten und Kies- und Felsstrände.

Außerdem bietet die Toskana ihren Besuchern das sauberste Wasser Italiens. Im Jahre 2006 wurden insgesamt 15 Orte mit der blauen Flagge („Bandiera Blu“) ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wird von der europäischen Umweltstiftung FEE (Foundation for Environmental Education) für hervorragende Wasserqualität, Service und Umweltschutz verliehen. Die Toskana hat mit Abstand die meisten blauen Flaggen der italienischen Regionen.

Strand von Follonica, ToskanaDarunter sind Orte wie Castiglione della Pescaia, Viareggio, Follonica, Carrara, Bibbona oder Principina Mare. Aber auch die anderen Orte haben schöne Strände mit zahlreichen Wassersportmöglichkeiten und einem breiten Unterhaltungsangebot.
Außerdem bietet das Hinterland der Toskana ein reiches kulturelles Angebot und eine wunderschöne Landschaft, so dass man während seines Strandurlaubs auch hin und wieder unvergessliche Entdeckungsfahrten unternehmen kann.

 

 

Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnungen in der Toskana:

 

 

Ferienhäuser / Ferienwohnungen in der Toskana

Hotels in der Toskana

 

Alle Unterregionen in der Toskana:

Toskana

Chianti
Elba
Etruskische Küste
Grosseto
Lucca
Maremma-Küste
Mugello
Provinz Arezzo
Provinz Florenz
Provinz Livorno
Provinz Massa-Carrara
Provinz Pisa
Provinz Pistoia
Provinz Siena
Versilia

 

Maremma Küste, Grossetto, ToskanaDie Strände der Toskana sind meist in einzelne Abschnitte, so genannte Bagni, unterteilt. Diese Bagni sind kostenpflichtige Strandbäder, die alle Annehmlichkeiten bieten wie Liegestühle mit Sonnenschirmen, Duschen und Umkleidekabinen, Cafés und Restaurants sowie Sportmöglichkeiten. Zwischen den Orten gibt es aber auch viele freie Strände.
Neben dem toskanischen Festland sind auch die toskanischen Inseln mit ihren herrlichen feinsandigen Stränden für Badeurlauber wahre Naturparadiese.
Sogar im Landesinneren findet man Strände, denn es gibt Seen und Flüsse, in denen man wunderbar baden kann.
Verbringen Sie einen erholsamen Badeurlaub an einem der vielen Traumstrände der Toskana!

Einige der beliebtesten Strände der Toskana:

Strand von Viareggio, ToskanaDie Strände von Viareggio
Im Norden der Toskana gelten die langen Strände von Viareggio als die schönsten. Hier findet man feinen Sand und teilweise 200 Meter breite Strandabschnitte. Das Wasser ist kristallklar und herrlich zum Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen.
Direkt am Ort befindet sich eines der typischen Strandbäder, ein Bagni, mit den üblichen Annehmlichkeiten wie Liegestühle, etc. Wer einen freien Strand vorzieht, findet südlich des Hafens entlang der Pineta di Levante wunderschöne weitläufige Sandstrände. Hier kann man einen herrlichen Badeurlaub mit der ganzen Familie verbringen.

Etruskische Küste, ToskanaDie etruskische Riviera
Die Etruskerküste, der Bereich zwischen Livorno und Piombino, bietet eine große landschaftliche Vielfalt und Strände für jeden Geschmack. Hier findet man lange Sandstrände, aber auch schöne Felsküste und Kiesstrände. Ab Vada südwärts sind die Strände von Pinienwäldern umgeben, die Schatten spenden und schöne Spazier- und Wandermöglichkeiten bieten.
Im Norden, zwischen Livorno und Castiglioncello, trifft man auf wunderschöne kleine Buchten, die in der Hochsaison manchmal auch sehr voll sind.
Von Marina di Cecina über Marina di Bibbona und von Marina di Castagneto bis nach San Vincenzo und Rimigliano erstrecken sich kilometerlange Sandstrände, an denen sich Familien mit Kindern sehr wohl fühlen. Hier kann man Sandburgen bauen und sich im glasklaren Wasser tummeln. Dazwischen gibt es auch einige Strände mit feinem Kies.
Populonia am Golf von Barratti verwöhnt die Badeurlauber mit einer märchenhaft schönen Bucht mit weißem Sand und flach ins Meer abfallendem Strand, so dass Kinder hier wunderbar spielen und im Meer plantschen können. Die Bucht gilt als eine der schönsten der Toskana!

Entlang der Küste der Halbinsel von Piombino findet man wunderschöne Felsformationen. Einige der hübschen kleinen Buchten dieser Region sind nur per Boot erreichbar. Taucher und Schnorchler finden hier ein wahres Unterwasserparadies, das zu erkunden unvergessliche Erlebnisse bietet.
Weitere schöne Sandstrände und ein traumhaft sauberes Meer findet man südlich von Piombino im Golf von Follonica, im Naturpark von Sterpaia und bei Carbonifera und Torre Mozza.

Urlaub in Ferienhäuser und Ferienwohnungen in der Toskana:

 


Ferienwohnungen und Ferienhäuser in der Toskana

 



Die Strände von Castiglione della Pescaia
Die schönen Sandstrände in der Bucht von Castiglione della Pescaia zu beiden Seiten des Flusses Bruna sind von Schattenspendenden Pinienwäldern gesäumt. Es gibt sowohl die typischen Bagni als auch freie Strandabschnitte
Sehr beliebt ist der Strand Le Rocchette am nördlichen Ende der Bucht.
Südlich von Castiglione erstreckt sich parallel zur Küste ein grüner Piniengürtel, die Pineta di Tombolo. Dahinter befinden sich viele schöne, ursprüngliche Strände.

Der Strand von Lacona, ElbaDie toskanischen Inseln – Perlen der Venus
Das toskanische Archipel umfasst sieben Inseln: Elba, die drittgrößte Insel Italiens, und Giannutri, Capraia, Pianosa, Gorgona, Montecristo und Giglio. Einer antiken Legende nach soll die Perlenkette von Venus, der Göttin der Schönheit, kaputt gegangen sein und die Perlen fielen ins Meer. An diesen Stellen entstanden dann die sieben Inseln der Toskana.
Badeurlauber finden auf den Inseln wunderbare Strände und Wassersportmöglichkeiten. Die Inseln sind vom Festland aus per Fähre zu erreichen und bieten neben den schönen Stränden auch eine herrliche, teilweise unberührte Natur, wie zum Beispiel die Insel Montecristo, deren einzigartige Fauna und Flora unter Naturschutz steht.
Sehr beliebt, besonders bei den Italienern, ist die Insel Elba. Sie ist die größte der toskanischen Inseln und bietet herrliche weiße Strände, historische Hafenorte und eine schöne Hügellandschaft. Hier kann man sowohl einen erholsamen, entspannten Badeurlaub verbringen als auch die zahlreichen Wasserportmöglichkeiten nutzen, wie segeln, surfen oder tauchen. Hier gibt es viele Bagni, aber auch freie Strandabschnitte. Manche der einsameren Strände kann man nur über einen längeren Fußweg oder sogar nur mit dem Boot erreichen.
Auch die Insel Giglio ist bei Badeurlaubern sehr beliebt. Hier findet man Traumstrände und unzählige kleine Buchten, an denen man fernab von jedem Trubel seinen Urlaub genießen kann. Taucher kommen hier voll auf ihre Kosten. Mit ihrem kristallklaren Wasser bietet die Insel die schönsten Tauchplätze des Mittelmeers. Hier trifft man auf eine große Artenvielfalt und kann Mondfische, Oktopusse, Barakudas, Zahnbrassen oder Riesenseespinnen oder sogar Seepferdchen sehen.
Es gibt mehrere Tauchbasen in Campese oder Porto, die Tauchkurse anbieten.
















   

Bilder Copyright: Fotolia

Autor:

Patrick Schnurr