Über 20 000 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Spanien zum Best Price buchen! – Mittelmeerblick.com

Spanien 


Die Inseln:

Mallorca
Menorca
Ibiza

Formentera
 
Festland Regionen Spaniens:

Andalusien
Costa Blanca
Costa Brava
Costa Calida
Costa de la Luz
Costa del Azahar
Costa del Garraf
Costa del Sol
Costa Dorada
Costa Tropical
Katalonien
Murcia
Provinz Barcelona
Sierra Nevada
Spanische Mittelmeerküste
Valencia

Unterregionen Spaniens:
Inland von Mallorca
Nordküste von Mallorca
Ostküste von Mallorca
Südküste von Mallorca
Westküste von Mallorca
Provinz Alicante
Provinz Cadiz
Provinz Castellon
Provinz Girona
Provinz Granada
Provinz Malaga
Provinz Tarragona
Mar Menor
Costa del Maresme

Mallorcas Gaumenfreuden - Essen und Trinken auf Mallorca, die Spezialitäten

Orts-Informationen

Essen und Trinken auf MallorcaNicht nur die Landschaft, das Meer, die herrlichen Strände und die Gastfreundschaft der Mallorquiner sind legendär, auch die Küche verwöhnt die Inselbesucher mit zahlreichen Köstlichkeiten.

Die Natur hat die Inselbewohner reich beschenkt mit Mandeln, Oliven, Trauben, Orangen und jeder Menge halbwild lebenden Schweinen. Das hier gewonnene Olivenöl wird – ähnlich wie die mallorquinischen Weine – auf der ganzen Welt hoch geschätzt.


Restaurants
Es gibt zahlreiche Restaurants auf der Insel. Wie aber findet man auf Mallorca ein gutes Restaurant, das regionale Küche zu annehmbaren Preisen anbietet? Ganz einfach: Man hält Ausschau nach Einheimischen. Diese fahren üblicherweise mit dem eigenen Auto an und so erkennt man an der Schlange der parkenden Autos vor einer Gaststätte deren Beliebtheit.

Mandelbaum auf MallorcaEine hervorragende Besonderheit Mallorcas sind die Tagesgerichte. Da Spanier in der Mittagszeit ab etwa 14 Uhr gerne gut und üppig essen, gibt es ein Tagesmenu, zu dem die Restaurants gesetzlich verpflichtet sind. Dieses „Menu del Dia“ beinhaltet neben Vorspeise, Hauptspeise und Nachspeise auch eine Flasche Wein und einen Kaffee. Das alles gibt es zu einem recht niedrigen Pauschalpreis. Manche Restaurants bieten auch ein „Gran Buffet“ zu einem Pauschalpreis an. Dort kann man dann wählen zwischen diversen Suppen, Fisch- und Fleischgerichten, Saucen und Salaten.
Ein wirklich besonderes Erlebnis ist ein Besuch in dem größten Restaurant Mallorcas, dem „Es Cruce“. Es befindet sich bei Vilafranca an der Straße zwischen Palma und Manacor.
Dieses Restaurant bietet Plätze für mehr als hundert Personen, hier essen sehr viele Einheimische, die mit der ganzen Familie herkommen. Es gibt typische regionale Gerichte, die man sich individuell zusammenstellen kann zu vernünftigen Preisen. Das Essen ist hervorragend, der Service außergewöhnlich gut.

Finden Sie auch Ihre Unterkunft für Ihre Reise nach Mallorca

 

Unterkunft auf Mallorca
Ferienwohnung / Ferienhaus auf Mallorca am Meer

Hotels auf Mallorca

 

Spezialitäten Mallorcas
Mallorca PalmaZum Frühstück gibt es auf Mallorca allerorten in den Bäckereien die Ensaimadas. Diese mit Puderzucker bestreuten Hefeschnecken gibt es in verschiedensten Varianten und mit unterschiedlichen Füllungen wie zum Beispiel Pudding oder Marmelade. Wie immer bei Hefegebäck sollten sie frisch gegessen werden.

Den ganzen Tag über bekommt man die für ganz Spanien üblichen Tapas. Dies sind kleine Kostproben der verschiedensten Gerichte. Das können marinierte Sardinen sein oder Oliven, kleine Fleischbällchen in Soße, Tintenfischchen oder Bohnen. Man bekommt sie zu jeder Tageszeit und kann sich eine Variation verschiedener Tapas als Zwischendurch-Imbiss oder aber als kleine Mahlzeit zusammenstellen.

Eine Spezialität der Insel sind die kräftig schmeckenden Würste. Diese paprikaroten Hartwürste sind meist recht fetthaltig und stark gewürzt. Die Sobrasada, eine Schweinsmettwurst gilt als echte mallorquinische Spezialität. Ebenso die Blutwurst Butifarra, der sogar ein eigenes Fest im Oktober gewidmet ist.

Man bekommt zwar überall auf der Insel Fischgerichte und Meeresfrüchte, diese sind aber nicht so preiswert wie man bei einer Mittelmeerinsel annimmt. Dies liegt daran, dass das Mittelmeer inzwischen hoffnungslos überfischt ist und man diese Delikatessen teilweise importieren muss. Muscheln und Tintenfische sind aber noch einigermaßen zahlreich im Meer vorhanden und dementsprechend erschwinglich.


Getränke:
Die Weine der Baleareninsel sind weit über ihre Grenzen hinaus bekannt. Früher war Mallorca berühmtes Anbaugebiet der süßen Malvasia-Weine, die dem Madeira gleichgestellt wurden. Heute herrscht die autochthone rote Sorte Montenegro vor. Gemeinsam mit den Sorten Callet, Cabernet Sauvignon und Tempranillo ergibt das hervorragende Weine, die teilweise mehrfach international ausgezeichnet wurden.
Außerdem gibt es hier noch die regional sehr beliebten Kräuterliköre Hierbas, Palo/Mesclat sowie einen köstlichen Mandellikör.
Weitere beliebte Getränke sind der mallorquinische Punsch, der Cremadillo und die berühmt-berüchtigte Rotweinbowle Sangria.

Typische beliebte mallorquinische Gerichte:

Suppen
Unter den Suppen sollten Sie die Knoblauchsuppe “Sopa de ajo”, die mallorquinische Brot-Gemüse-Suppe “Sopa Mallorquina” und die “Aros brut” eine köstliche Reissuppe mit Gemüse und Fleisch probieren.

Vorspeisen oder Imbiss
Allen voran sei das einfache aber sehr schmackhafte geröstete Knoblauchbrot, das „Pan tostado“ empfohlen. Weitere lokale Spezialitäten sind der mallorquinische Gemüsekuchen, der „Pan con aceite“ und die „Frito mallorquin“ die gebratenen Innereien. Und natürlich die vielen verschiedenen Tapa-Varianten.

Hauptgerichte mit Gemüse
Wunderbar sind die gefüllten Auberginen, die „Berenjenas rellenas“, sowie der mallorquinische Gemüseeintopf, der „Escudella“.

Hauptgerichte mit Fleisch oder Fisch
Ausgesprochen köstlich sind die Kaninchen mit Zwiebeln „Conejo con cebolla“ oder die Schweinelenden in Kohl „Lomo con col“ sowie Fisch aus dem Backofen „Pescado al horno“.

Natürlich gibt es noch viele weitere köstliche regionale Gerichte, die man in den zahlreichen Restaurants probieren sollte.
Genießen Sie diese Gaumenfreuden, die gepaart mit der Gastfreundschaft und dem herrlichen Klima ein Stück balearisches Lebensgefühl darstellen, das man nicht mehr missen möchte.