Über 40 000 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Italien zum Best Price buchen! – Mittelmeerblick.com

Italien 

Regionen Italiens:
 
Adria
Apulien
Elba
Emilia-Romagna
Ischia
Kalabrien
Kampanien
Latium
Ligurien
Marken
Sardinien
Sizilien
Toskana
Umbrien
Venedig
Venetien
Italienische Riviera



Buchten und Strände auf Elba

Orts-Informationen zu:

Elba

Elba besitzt eine Vielzahl herrlicher Strände. Traumhafte weise Sandstrände wechseln sich ab mit Kiesstränden und kristallklarem Wasser.

Marina di Campo

Der wichtigste Badeort Elbas muss selbstverständlich einen bezaubernden Strand besitzen. Mit feinem und hellem Sand bedeckt, zieht er sich mehr als einen Kilometer lang hin. Die Promenade, die den Strand vom Ort abgrenzt, dient nicht nur Touristen als Treffpunkt und wird von einigen Restaurants und Cafes gesäumt, in denen man Speisen und Getränke erhält. Das Ufer fällt nicht zu schnell ab, sodass man hier einen entspannten Familienurlaub verbringen kann und die Kinder gefahrlos planschen und toben lassen kann. An diesem lebhaften und gut besuchten Strand erhält man gegen Gebühr Liegen und Sonnenschirme. Jede erdenkliche Wassersportart, wie beispielsweise Segeln, Surfen oder Tauchen, kann hier ausgeübt werden. Verleihe bieten Ausrüstung dazu an.

 


 

Finden Sie hier Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung für Ihren Urlaub auf Elba.

 


Ferienwohnung / Ferienhaus auf Elba

Hotel auf Elba

 

 

Enfola Strand auf ElbaProcchio

Der breite weiße Strand, der sich einen Kilometer lang erstreckt, ist ein Paradies für Familien. Das Ufer fällt nicht zu stark ab, sodass die Kinder ohne Gefahr am Wasser planschen und toben können, während die Eltern sich auf einer der am Strand zu mietenden Liegen sonnen. Speisen und Getränke erhalten Sie ebenfalls in den Restaurants, die sich direkt am Strand befinden. Den Hintergrund des Strandes bilden niedrige Häuser, die mit Pinien wechseln, sodass das ein natürliches Flair erhalten blieb. Sowohl für Kinder als auch Erwachsene gibt es Segelkurse, die in der Segelschule angeboten werden. Ob Jolle oder Jacht, für jede Stufe des Könnens stehen die entsprechenden Boote bereit. Viele weitere Wassersportarten, wie Surfen, Tauchen oder Jetski werden am Strand angeboten. Für diejenigen, die es gemütlicher angehen möchten, stehen Tretboote zur Verfügung.

Portoferraio

Der strahlend weiße Kiesstrand, zu dem man durch einen öffentlichen Park gelangt, lädt zum Verweilen ein. Nur wenige Häuser und Hotels an der Promenade sorgen für eine weitgehend natürliche Umgebung. Mit rund 400 Metern gehört „le Ghiaie“ auf der Insel Elba bereits zu den längeren Stränden und bietet mit seiner Kiesauflage den Vorteil keinen lästigen Sand auf das Handtuch zu bekommen. Kinder werden sich auf dem Spielplatz zusätzlich austoben können oder vielleicht doch lieber im Tretboot fahren? Für Speisen und Getränke ist in den Restaurants in unmittelbarer Nähe gesorgt, sollte Ihnen dieses Angebot nicht ausreichen, ist die Nähe zum Zentrum von Portoferraio von Vorteil, denn weitere Läden und Restaurants sind ohne Probleme zu erreichen. Zwei weitere kleinere Strandabschnitte ergänzen „le Ghiaie“.

Biodola

Etwas nördlich von Portoferraio befindet sich der kleine Ort Biodola mit einem traumhaft weißen Sandstrand. 700 Meter lang zieht er sich dahin und bietet alles, was man für einen Familienurlaub am Strand benötigt. Das Ufer fällt nur flach ab, sodass sich auch Nichtschwimmer wohlfühlen. Viel Spaß macht auch ein Ausflug mit dem Tretboot, das Sie bei einem Verleih am Strand erhalten. Weitere Wassersportarten, wie Tauchen und Surfen sind erlaubt und beliebt. Den Strand zu verlassen, um essen zu gehen ist nicht nötig, denn zahlreiche Bars und Restaurants verstecken sich zwischen den Pinien, die den Strand säumen.

Der Strand von Lacona, ElbaLacona

Der Strand von Lacona erstreckt sich über einen Kilometer lang und ist mit feinem weißen Sand bedeckt. Auch hier stehen alle erdenklichen Wassersportarten an erster Stelle. Sogar Tauchen macht hier Spaß, denn etwas weiter draußen geht der Untergrund in Fels über. Nicht umsonst gehört dieser Abschnitt der Insel zum „Parco Nazionale Arcipelago Toscano“ mit einer geschützten Meeresfauna und –flora. Viele seltene Fische und Pflanzen gilt es zu entdecken. Segeln, Surfen und Jetski fahren sind hier erlaubt und Verleihe stellen die entsprechenden Sportgeräte gegen Gebühr zur Verfügung. Der Strand liegt geschützt in einer Bucht, die von den Landzungen „Fonza“ und „Stella“ begrenzt wird und man erreicht ihn von Portoferraio aus in wenigen Autominuten. (Acht Kilometer südlich von Portoferraio).
Nur wenige hundert Meter entfernt vom Strand Lacona befindet sich der Strand „Mardigore“, der von einer Mischung von Kies und Sand bedeckt ist. Einige wenige Ferienhäuser im Hintergrund werden zumeist von den Büschen und Bäumen, die den Strand säumen, überdeckt. Für Familien eignet sich dieser Strand sehr gut, denn man kann die Kinder am Ufer planschen und buddeln lassen. Eine Fahrt mit dem Tretboot vertreibt die Langeweile, in den Strandbars erhält man Getränke.

Capo Bianco Strand, ElbaLido/Capoliveri

Nur vier Kilometer nördlich von Capoliveri an der Küste entlang, befindet sich der kleine Ort Lido mit einem wunderschönen Sandstrand. Mit rund 400 Metern bereits einer der längeren Elbas bietet er alles, was man für einen Strandurlaub mit der Familie benötigt. Wassersport ist in jeder Form möglich und Verleihe stellen gegen Gebühr auch das entsprechende Sportgerät zur Verfügung. In den nahen Bars und Restaurants werden Speisen und Getränke angeboten, sodass Sie den Strand erst gar nicht verlassen brauchen. Der Strand ist im Sommer sehr beliebt und gut besucht.

Naregno

Wenige Kilometer westlich von Capoliveri befindet sich Naregno. Der Strand erstreckt sich über einen halben Kilometer und ist mit feinem Sand bedeckt. Eine Bootsshuttleservice verbindet den Strand den ganzen Tag über mit Porto Azzurro und auch Bootsausflüge nehmen ihren Beginn vom Bootsausleger. Doch ist es auch kein Problem den Strand den ganzen Tag erst gar nicht zu verlassen. Das große Wassersportangebot sorgt dafür, dass Langeweile nicht aufkommt und Restaurants warten mit einem guten Angebot an Speisen und Getränken auf Sie. Verschiedene Boote verleiht die Segelschule, Sie erhalten vom Tretboot bis zum Katamaran sowohl jedes Boot, als auch Unterricht.
 

 

Autor:

Patrick Schnurr