Über 20 000 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Frankreich zum Best Price buchen! – Mittelmeerblick.com

Frankreich 

Mittelmeer-Regionen in Frankreich:

Französiche Riviera
Côtes d'Azur
Camargue
Languedoc-Roussillon
Provence
Korsika

Mittelmeerküste Frankreichs
Provence-Alpes-Côte d'Azur
Südfrankreich

Unterregionen Frankreichs:
Französische Seealpen
Cote d'Azur Var
Süd Korsika
Korsika Haut Corse
Nordosten Korsikas
Südosten Korsikas
Westen Korsikas
Languedoc-Roussillon Gard
Languedoc-Roussillon Herault
Languedoc-Roussillon Aude
Provence Alpe Cote d'Azur
Provence Bouche du Rhone
Provence Vaucluse
Pyrenée Orientales

Korsika: Wanderparadies Korsika - Tipps zum Ferienhausurlaub auf Korsika

Orts-Informationen

Wandern auf KorsikaWer die Schönheit der wilden Natur Korsikas in ihrer ganzen Fülle erleben möchte, sollte die Insel zu Fuß erkunden. Auf alten Hirtenwegen kann man über atemberaubende Berggipfel, durch einsame Täler und wilde Schluchten, an verträumten Bergdörfern vorbei wandern und an grünblauen Bergseen und Flüssen rasten und baden.
Das dichte Netz von Wanderwegen auf Korsika bietet für unterschiedliche Niveaus und Zeiträume unvergesslich schöne Wanderungen an.

Sportlich Aktive können auf dem berühmten Weitwanderweg GR20, der von Calenzana im Nordwesten über mehr als 180 Kilometer bis nach Conca im Südosten führt, in etwa 15 Tagen die faszinierende Bergwelt durchwandern.

 

Ferienwohnung und Ferienhaus auf Korsika finden:

 

 

Ferienhaus / Ferienwohnung auf Korsika

 

 

Bucht auf Korsika

 

Es gibt aber auch kürzere Strecken und jede Menge Eintagestouren oder aber, wer mit Kindern unterwegs oder nicht so ambitioniert ist, kürzere Touren, die nur wenige Stunden dauern. In diesem Wanderparadies mit der vielfältigen Landschaft gibt es wirklich für jeden Geschmack die richtigen Wanderwege.
Da die Auf- und Abstiege teils recht steil sind, sollte man festes Schuhwerk tragen und wer sich auf die längeren Wanderungen begibt, sollte unbedingt an ausreichend Proviant und Wasser denken.
 
Zwischen Mai und September ist die beste Zeit für Wanderungen, im Frühling blühen herrlich viele Blumen und Sträucher und es ist noch nicht so heiß wie manchmal in den Sommermonaten.
 
Übernachten kann man bei den mehrtägigen Wanderungen meist in einfachen Herbergen, den so genannten „Gîtes d´etape“. Meist kann man neben den Herbergen auch zelten.


Interessante Wanderwege sind:

Der Weitwanderweg GR20 – Korsikas berühmtester Wanderweg
Gebirge und Meer auf KorsikaWanderer aus aller Welt haben die Schönheit Korsikas auf dieser Königsroute schon erkundet. Der Weg führt durch absolut traumhafte Landschaften und wer diese Wanderung einmal gemacht hat wird sie nie mehr vergessen.
GR ist die Abkürzung für Grande Randonnée (großer Wanderweg), und 20 war früher einmal die Ziffer für das Department Korsika.
Der Weg ist gut markiert und führt von Calenzana bis nach Conca. So kann man in etwa 14-15 Tagen einen Großteil der Insel vom Nordwesten bis zum Südosten überqueren. (Allerdings sollten auch einzelne Erholungstage mit eingeplant werden).
Man kann den Weg auch nur in Teiletappen entlang wandern, zum Beispiel nur den Nordteil von Calenzana bis Vizzavona oder den Südteil von Vizzavona nach Conca.

Mare a Mare, Nord – Eindrucksvolle Ost-Westdurchquerung
Auf diesem Weg kann vom Meer im Osten über das Inselinnere bis zum Meer im Westen wandern. Der Weg beginnt in Moriani und endet in Cargese.
Highlights dieser Wanderung sind die Tavignano-Schlucht und das Niolu, ein beeindruckendes Hochplateau mit Stausee zu Füßen von 2700 Meter hohen Bergen. Da man auf dieser Wanderung bis auf 1400 Meter hoch wandert, sollte man die Ausrüstung (festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung) danach richten.

Mare e Monti – Wandern und Baden
Dieser 11-tägige, gut markierte Wanderweg führt von Calenzana bei Calvi bis nach Cargese. Man hat fantastische Ausblicke auf Berge und Meer und kann bei Galeria, Girolata , Serriera und Cargese auch im Meer baden. Der Weg ist recht angenehm und relativ einfach zu laufen. Er führt durch die Balagne, eine Region die recht heiß ist, daher sollte man immer an ausreichende Trinkvorräte denken. Highlights dieser Strecke sind unter anderem die Vitrone-Schlucht, Girolata und die Spelunka-Schlucht.
Bei Evisa stößt man auf den Mare a Mare-Wanderweg, den man ab dieser Stelle weiterwandern kann.

Mare a Mare, Sud – Wanderroute für die ganze Familie
Auf diesem sehr schönen Wanderweg kann man Südkorsika durchqueren. Er führt von Porte Vecchio im Osten nach Propriano im Westen und bietet wunderschöne Landschaften. Er dauert ca. 6 Tage und ist auch gut mit Kindern zu erwandern. Allerdings ist wie bei allen Fernwanderwegen eine gute körperliche Kondition wichtige Voraussetzung.

Für weniger ambitionierte Wanderer gibt es unzählige Routen für kürzere Touren, von Tagestouren bis hin zu kurzen nur einstündigen Wanderungen. Auch für Badeurlauber bietet sich an, hin und wieder kleinere Wanderausflüge in die atemberaubende Bergwelt Korsikas zu unternehmen und Korsika von seiner wilden und urtümlichen Seite kennen zu lernen.
Entdecken Sie die kontrastreiche Natur Korsikas zu Fuß!

Ferienhäuser Korsika

   

Autor:

Patrick Schnurr