Über 20 000 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Frankreich zum Best Price buchen! – Mittelmeerblick.com

Frankreich 

Mittelmeer-Regionen in Frankreich:

Französiche Riviera
Côtes d'Azur
Camargue
Languedoc-Roussillon
Provence
Korsika

Mittelmeerküste Frankreichs
Provence-Alpes-Côte d'Azur
Südfrankreich

Unterregionen Frankreichs:
Französische Seealpen
Cote d'Azur Var
Süd Korsika
Korsika Haut Corse
Nordosten Korsikas
Südosten Korsikas
Westen Korsikas
Languedoc-Roussillon Gard
Languedoc-Roussillon Herault
Languedoc-Roussillon Aude
Provence Alpe Cote d'Azur
Provence Bouche du Rhone
Provence Vaucluse
Pyrenée Orientales

Korsika: Sportmöglichkeiten auf Korsika, der idealen Insel für Aktivurlauber

Orts-Informationen

Mountainbiken auf KorsikaKorsika bietet Aktivurlaubern ein echtes Paradies, in dem sie sich austoben können. Allem voran steht dank der traumhaften Berglandschaft natürlich das Wandern. Wer einmal in dieser unvergleichlichen Landschaft zwischen dem Meer und den imposanten Gipfeln gewandert ist, wird immer wieder hierher kommen wollen!

Aber auch mit dem Mountain-Bike kann man die herrliche Bergwelt mit ihren hohen Gipfeln, den grünen Hochweiden und den tiefen Schluchten erkunden.

Außerdem gibt es auf dieser wunderbar bergigen Insel auch Flüsse, die zum Kajak fahren einladen, wilde Schluchten für Liebhaber des Canyoning, Klettersteige für Abenteurer und wer im Winter hierher kommt, kann sich sogar auf Skiern die tief verschneiten Hänge hinunterstürzen.

Das Meer wiederum bietet zahlreiche weitere Möglichkeiten im, auf oder unter dem Wasser aktiv zu werden. Natürlich kann man an den zahlreichen Traumstränden wunderbar schwimmen und die Kleinen können hier erste Erfahrungen mit dem kristallklaren Nass machen.
 
Paddeln auf Korsika Segeln auf Korsika
© Copyright Bild: Fotolia, Paulo Resende © Copyright Bild: Fotolia, Tom Bayer

Wer sich unter Wasser begibt, wird eine märchenhafte Unterwasserwelt entdecken, die nur so wimmelt von artenreicher Fauna und Flora. Wer lieber auf als unter dem Wasser ist, kann überall an der Küste surfen und segeln und wer bisher noch keine Erfahrung hat, trifft auf viele Surf- oder Segelschulen, und hat auch die Möglichkeit an geführten Segeltörns teilzunehmen. Kajak- und Kanufahrer können nicht nur auf den zahlreichen Flüssen der Insel viel Spaß haben, sondern auch auf dem Meer.
Am Strand entlang reiten ist eine ebenso erholsame und schöne Erfahrung wie das Golf spielen auf einem der gut gepflegten Plätze oder aber man sieht sich das Ganze von oben an beim Paragleiten, der Blick auf die Küstenlinie mit den vielen changierenden Farben des Meeres ist ein Blick, den man so schnell nicht mehr vergisst.

Hier nur einige der vielen Sportarten auf Korsika:

Wandern auf dem „Gebirge im Meer“

Mit seinen 50 Gipfeln, die höher als 2000 Meter sind, den zahlreichen Wanderwegen, deren Netz immerhin mehr als 2000 Kilometer umfasst, und der Traumlandschaft verzaubert Korsika jeden Wanderfreund. Hier kommt jeder auf seine Kosten. Sie können von fast jedem Ort der Insel aus auf einer kleinen Wanderung oder einer Eintageswanderung die wunderschöne Bergwelt der Insel genießen und danach zur Erfrischung ins Meer springen.
Das absolute Nonplusultra ist der GR20, ein Wanderweg, auf dem man in etwa 14 Tagen die Insel der Länge nach durchwandern kann. Ein Traum für jeden Wanderfan!

Klettern auf KorsikaVia Ferrata – Korsika für Kletterfans

Es gibt auf Korsika drei klassische Klettersteige, einen bei Asco, einen bei Solenzara und einen bei Chisa, die recht anspruchsvoll sind.
Wer mehr auf Fun, denn auf Profisport aus ist, kann seine Klettergelüste in einem Baumkletterparcours oder in einem der Abenteuerkletterparks ausleben, von denen es mehrere auf der Insel gibt, zum Beispiel bei Solenzara, Porto Vecchio und Bonifacio.
Die nötige Ausrüstung erhält man in der Regel vor Ort.

Wilde Schluchten durchqueren – Canyoning auf Korsika

Die schöne Bergwelt Korsikas hält mehr als 70 Schluchten für alle abenteuerlustigen Schluchtenbezwinger bereit.. Es wird alles geboten von der einfachen Durchwanderung bis hin zur Herausforderung für Profis mit Abseilen, Springen, Durchschwimmen und Durchtauchen: Hier kommt wirklich jeder auf seine Kosten!
Bei diesem unvergleichlichen Abenteuersport sollet man unbedingt die eigene Kondition richtig einschätzen und auch bedenken, dass hier das Wetter sich oft rasant schnell ändert, dass die Tiefe der Gewässer, in die man springt, von Monat zu Monat stark variieren kann, und dass bei einem plötzlichen Gewitter der Wasserstand in der Schlucht schnell steigen kann.

Mountainbiken auf KorsikaKorsika – Top-Reiseziel für Mountainbiker

Koriska bietet den Liebhabern des Mountainbikes viele wunderschöne Strecken, darunter auch recht abenteuerliche. Ob Sie in den einsamen Buchten in der Balagne am Meer entlang fahren, oder auf den weiten Hochebenen unterwegs sind oder aber sich hinein in die wunderbare Bergwelt begeben, hier erwarten Sie zahlreiche interessante Strecken in einer vielfältigen Natur.

Wer im Sommer hierher kommt, sollte sich auf teilweise große Hitze einstellen, im Frühjahr und Herbst, wenn es weniger heiß ist, kann es beim Wechsel zwischen Küste und Bergen zu recht großen Temperaturunterschieden kommen. Darauf und auch auf die hier häufig vorkommenden schnellen Wetterumschwünge sollten sich Mountainbiker einstellen.

Paragliding – Die Welt von oben

Das absolute Hauptgebiet für Paraglider ist der Südhang des Monte Cintu, das man von Lozzi aus gut erreichen kann. Wer hier mit dem Gleitschirm startet, kann über die Berge bis zur Westküste fliegen und dort bei Calvi oder bei St. Florent landen. Ein unvergessliches Erlebnis.

Winterwelt auf Korsika – Skifahren auf der Insel

Auch wenn man bei dem Namen Korsika nicht gerade als erstes an Skilaufen denkt, hält die Insel doch durchaus attraktive Skigebiete für ihre Besucher währen der Monate Dezember bis Mai bereit. Natürlich sind sie nicht mit denen in den Alpen vergleichbar aber sie haben ihren ganz eigenen Charme. Der schönste Skiort auf Korsika ist Ghisoni-Capanelle, hier kann man auf der Piste bis zum Meer sehen. Auch die Einheimischen lieben ihre Skigebiete und im Winter packt so mancher Korse seine Skier und macht sich auf nach Bastelica-Val d’Ese, Col de Vergio-Castellaccio, Quenza-Coscione oder nach Soccia.

Klettern auf KorsikaAngeln und Fischen

Im Meer rund um Korsika kann man entweder vom Strand oder vom Boot aus wunderbar angeln. Es gibt zahlreiche schmackhafte Fischarten und mit etwas Glück und Petris Segen fängt man eine Meerbarbe, eine Goldbrasse oder einen Drachenkopf, um nur einige der vielen verschiedenen Fische zu nennen, die man hier so häufig antrifft und die jedes Jägerherz höher schlagen lassen. Prinzipiell darf man im Meer ohne Lizenz angeln, es gibt aber zahlreiche Schutzgebiete, in denen das Fischen verboten ist.
Aber nicht nur im Meer können Angler ihr Glück versuchen. In den sauberen Gebirgsbächen, Seen und Flüssen kann man herrliche Forellen oder die beliebten Flussaale fangen. Ein Abendessen, so schmackhaft wie selten!

Die geheimnisvolle Unterwasserwelt erkunden – Tauchen um Korsika

Wer im Meer vor Korsika tauchend unterwegs ist, kann eine fantastische und artenreiche Welt entdecken, in der es zahlreiche wunderschöne Tiere und Pflanzen gibt. Es gibt viele Tauchstationen, wo man die Ausrüstung ausleihen kann und Anfänger können sich hier Schritt für Schritt in die Welt des Tauchens einführen lassen.

Kajak und Kanu fahren – Korsika vom Wasser aus erkunden

Auf den Gewässern auf und um Korsika kann man entweder entspannte Touren unternehmen oder auch richtig abenteuerliche Fahrten machen. Nicht nur die Flüsse und Seen laden dazu ein durchpaddelt zu werden, auch das Meer ist ideal für Kajak und Kanu-Ausflüge. Die mehr als 1000 Kilometer Küste bietet nicht nur zu Land viele attraktive Strände sondern auch auf dem Meer ein herrliches Paddelrevier.
Wer es gerne stürmisch mag sollte einmal im Frühling den Fluss Golo hinunter rasen oder das Cap Corse umrunden. Viele der korsischen Flüsse sind recht steil und haben der Insel unter Kajakfahrern den Spitznamen Stürzer-Insel eingebracht. Aber es gibt auch viele ruhigere Flussläufe. Gemütlicher geht es zum Beispiel auch auf dem landschaftlich wunderschönen Calacuccia-See zu.
In jedem Fall bieten die Gewässer Korsikas zahlreiche wunderschöne Paddelstrecken in landschaftlich reizvoller Umgebung.

Insel für Golffreunde

Korsika hat sich zu einer echten Oase für alle Liebhaber des Golfsports entwickelt. Das milde Klima erlaubt diesen Sport das ganze Jahr über und die Golfplätze liegen in herrlicher Landschaft mit dem Meer auf der einen und den Bergen auf der anderen Seite.
Derzeit gibt es 6 attraktive Plätze, die sowohl für Einsteiger geeignet sind, wie der Golf du Reginu, ein Übungsplatz, als auch für Profis etwas zu bieten haben, wie der Golf de Sperone mit 18 Löchern.

Auf dem Rücken eines Pferdes

Überall auf Korsika kann man Ausflüge mit dem Pferd unternehmen. Besonders schön sind die Ausritte am Strand entlang. Meist gibt es einen Führer, dem man einfach nur hinterher reiten muss. Wer sich gerne etwas mehr durchrütteln lässt, kann auch einen Ritt auf dem Esel buchen.
Ein besonderes Erlebnis bietet ein mehrtägiger Ausritt.

Ferienwohnung oder Ferienhaus auf der Insel Korsika:


 

Ferienhaus / Ferienwohnung auf Korsika

 


 
© Copyright Bilder: Fotolia






   

Autor:

Patrick Schnurr